Zum Inhalt springen

Autor: joergs

Videokonferenzsystem „Jitsi“ über die Medienportale

Sobald eine Lehrkraft in das Medienportal (Edupool)

eingeloggt ist, kann sie im Bearbeitungsdialog einer EDU-ID-Liste einen Videokonferenzraum für Mitglieder dieser Liste öffnen und diesem sofort beitreten. Dadurch wird eine Sitzung in diesem Raum erzeugt. Meldet sich ein Schüler mit einer EDU-ID an, die zu einer Liste mit aktuell gestarteter Videokonferenz gehört, kann er der Sitzung beitreten.

Fernlernen Ideen

TeachOz ist eine Non Profit Plattform, auf der 21st Century Lernprojekte ausgetauscht werden können und wo sich Lehrpersonen zu einer Community vernetzen können. Das Angebot ist kostenlos: Wer teilen möchte teilt, wer sich inspirieren lassen möchte, tut das. Oder gleich beides! TeachOz ist buchstäblich grenzenlos angedacht: über Schulhausgrenzen, Kantons- und Landesgrenzen hinweg fürs ganze deutschsprachige Europa. Unser Ziel ist nicht einfach eine Sammlung von Arbeitsblättern, sondern von kleinen und größeren Projekten, die die Kreativität fördern, den Lernenden Freiraum geben und die sie auch gute Zusammenarbeit erleben lassen. Wir glauben an die Kraft der Lehrperson. Sie sind entscheidend, wenn es darum geht, die Lernsettings so zu gestalten, dass sich die Kinder/Jugendlichen und überhaupt alle Lernenden entfalten können.

Mit dem Code = HELP kannst Du dich für die Plattform anmelden.

Informationen zum digitalen Lernen und der digitalen Kommunikation zur Unterstützung hessischer Schulen im Zeichen der Covid-19-Pandemie

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Der Hessische Datenschutzbeauftragte hat temporäre Lockerungen im Umgang mit dem Datenschutzrecht zugunsten von Lehrkräften bekanntgegeben. Dies soll Schulen bei der digitalen Unterstützung der Schülerinnen und Schüler helfen, welche zu Hause arbeiten müssen.

https://datenschutz.hessen.de/datenschutz/hochschulen-schulen-und-archive/informationen-zum-digitalen-lernen-und-der-digitalen

Lernen mit Zoom – die neue Generation des virtuellen Klassenzimmers

Quelle: zoom.us

Die Digitalisierung macht auch vor den deutschen Klassenzimmern keinen Halt. Schon vor dem Eintritt in eine weiterführende Schule beherrschen die meisten Schüler heutzutage elektronische Medien. Dieses Potenzial kann und sollte genutzt werden

Die Einrichtung eines virtuellen Klassenzimmers ist in jeder Klasse und in jeder Schulform möglich und bietet darüber hinaus auch einige positive Aspekte, die in einem herkömmlichen Klassenzimmer untergehen können. Große Klassen können problematisch für Lehrer und Schüler werden. Für gewöhnlich ist es nicht möglich, alle Schüler zu erreichen und der Lehrer ist einem erhöhten Stress ausgesetzt. Zoom bietet die Möglichkeit die Schülerbeteiligung und Lernerhaltung zu steigern, ob im Klassenzimmer oder mit kleinen Lerngruppen, dem sogenannten Mikro-Lernen.