Zum Inhalt springen

Kategorie: Unsere Fortbildungen

Klänge sehen – Bilder hören Bedeutung des Tons im Film

Gemeinsames Fortbildungsangebot zur Filmbildung

Wie betrachten wir Bilder, ohne dabei einen Ton zu hören und wie nehmen
wir Töne wahr, ohne zugleich ein Bild vor Augen zu haben? Was passiert mit
unserer Wahrnehmung wenn Bild und Ton gleichzeitig einsetzen? Dieses
wechselseitige Verhältnis wird ohne großen technischen Aufwand mit
praktischen Übungen zu Filmausschnitten studiert. Es werden selbst Töne
aufgenommen. Keine Voraussetzung zur Teilnahme, aber bringen Sie bitte –
wenn vorhanden – Smartphone, Laptop oder Tablet-Computer sowie Kabel, die
eine USB Übertragung von Ihrem Gerät ermöglichen, mit.
Leitung: Dr. Julian Namé
Dr. Julian Namé arbeitet als Filmpädagoge am Deutschen Filminstitut – DIF e.V. in Frankfurt a.M..
Er ist in Chicago geboren und aufgewachsen, heute lebt er in Frankfurt.

Trick- und Erklärfilme mit einer selbst gebauten Trickbox erstellen

In diesem Workshop  werden die Teilnehmer an unterschiedlichen Trickboxen und mit
verschiedenen Systemen (Apple/ Android) kurze Stop-Motion und Erklärfilme-Filme
erstellen.
Nach einer kurzen theoretischen Einführung (Technik/ Software), liegen die
Schwerpunkte im Erstellen einer Trickbox (die gegen einen Unkostenbeitrag von 18€
mitgenommen werden kann) und dem kreativen Umgang mit den Trickboxen. Eigene
Ideen, Miniprojekte, Unterrichtsideen, Materialien und Hardware können und sollen
gerne mitgebracht werden!

Filmbildung

Die Filmbildung ist im hessischen Abitur angekommen. 2017 zählten erstmals filmanalytische Aufgaben zu den Themenbereichen der Deutsch- und Englisch-Abiture. Das Deutsche Filminstitut & Filmmuseum bietet Ihnen in Kooperation mit den Medienzentren Hessen ein Rundumpaket: Fortbildungen zu den abiturrelevanten Literaturverfilmungen WOYZECK (D 1979 // 77 Min. // R: Werner Herzog) und TO KILL A MOCKINGBIRD (US 1962 // 129 Min. // R: Robert Mulligan) sind auf Anfrage für Deutsch- und Englischfachkollegien buchbar. Sprechen Sie uns an.

Aktuell: 
Das Deutsche Filminstitut & Filmmuseum lädt während der SchulKinoWochen Hessen in filmpädagogischen Fortbildungen dazu ein, sich filmisches Sehen und Erzählen zu erschließen und damit Film als künstlerische Ausdrucksform zu verstehen.

Das komplette Programm finden Sie auch in unserem Fortbildungs- & Workshop-Flyer zum Download.

onilo.de Fortbildung

Am 4. Dezember bieten wir für Interessierte eine Fortbildung zu onilo.de an.

Onilo ist ein Leselernportal, das animierte Bilder- oder Sachbücher – sogenannte Boardstories –  zur Leseförderung und zum Lernen anbietet.

Die animierten Bücher können am White- bzw Smartboard, PC oder auf mobilen Endgeräten gelesen werden. Durch die Boardstories werden neue Medien mit literarisch und pädagogisch wertvollen Bücher zu einer sinnvollen Einheit verbunden.