Zum Inhalt springen

Monat: März 2019

Online Symposium 2019

22.3. bis 30.3.2019

Inspiration, Ideen und Impulse für eine neue BildungsWelt

Lerne von Pionier*innen, wie wir jetzt die Schulen, Universitäten und Elternhäuser der 21. Jahrhunderts gestalten können. Schaue bequem von zu Hause, alleine oder mit vielen, ein Video-Interview. Oder Zwei. Oder alle. Und gib der Inspiration ein Zuhause!

Dieses Symposium ist genau richtig für Dich, wenn Du…

  • glaubst, dass es für die Herausforderungen, denen wir auf der Welt begegnen, eine neue Art von Lernen braucht
  • inspirierende Menschen mit außergewöhnlichen Projekten kennenlernen, Ermutigung sammeln und von ihren Erfahrungen lernen möchtest
  • von Schulen erfahren möchtest, in denen Herz, Kopf und Hand gleichermaßen angesprochen werden
  • einem weltweiten Netzwerk von Change Makern begegnen möchtest, die neue Schritte im Bildungssystem gehen
  • Schule gemeinsam nachhaltig verändern möchtest und noch nicht weißt wie
  • neue Ideen für dein Lernen & Lehren sammeln möchtest, um dein eigenes Handeln zu verändern
  • deine Gedanken mit anderen teilen und eine Gemeinschaft von Bildungsgestalter_innen in deiner Umgebung starten möchtest

Hier kostenfrei teilnehmen

Neues Feature H5P

5P ist eine freie und quelloffene Software. Sie ermöglicht es, interaktive Elemente an ausgewählten Stellen im Film einzubinden bspw. einen Multiple Choice Test, einen Lückentext, Ja-Nein-Fragen oder einen Link mit weiterführenden Informationen etc.
H5P ist in lkk.edupool integriert und damit sofort nutzbar. Urheberrechtliche Bestimmungen werden berücksichtigt. Medien, die nicht editiert (also interaktiv aufbereitet) werden dürfen, sind als solche erkennbar.


Ertrinken wir im Plastikmüll?


Video-DVD 46 78747 / Online-Medium 55 65528 ca. 30 min

Im Jahr 2050 drohen unsere Ozeane zum riesigen Abfallmeer zu werden. Dann wird es in ihnen mehr Plastikmüll geben als Fische, wenn wir nichts gegen unseren zügellosen Plastikverbrauch unternehmen. Plastiksäcke, Coffee-to-Go- Becher, Versandhandel: Geschätzt 240 Millionen Tonnen Plastikmüll fallen jedes Jahr weltweit an. Mit dem Anwachsen der Weltbevölkerung auf erwartete 10 Milliarden Menschen bis Mitte des 21. Jahrhunderts, wird diese Zahl noch einmal eklatant steigen. Werden die Kunststoffe nicht recycelt oder verbrannt, sondern achtlos in der Umwelt liegen gelassen, können sie großen Schaden anrichten. Sie gelangen über Bäche und Flüsse ins Meer, dadurch in die Mägen von Vögeln und Fischen und landen schließlich auf unseren Tellern.