Zum Inhalt springen

Klänge sehen – Bilder hören Bedeutung des Tons im Film

Gemeinsames Fortbildungsangebot zur Filmbildung

Wie betrachten wir Bilder, ohne dabei einen Ton zu hören und wie nehmen
wir Töne wahr, ohne zugleich ein Bild vor Augen zu haben? Was passiert mit
unserer Wahrnehmung wenn Bild und Ton gleichzeitig einsetzen? Dieses
wechselseitige Verhältnis wird ohne großen technischen Aufwand mit
praktischen Übungen zu Filmausschnitten studiert. Es werden selbst Töne
aufgenommen. Keine Voraussetzung zur Teilnahme, aber bringen Sie bitte –
wenn vorhanden – Smartphone, Laptop oder Tablet-Computer sowie Kabel, die
eine USB Übertragung von Ihrem Gerät ermöglichen, mit.
Leitung: Dr. Julian Namé
Dr. Julian Namé arbeitet als Filmpädagoge am Deutschen Filminstitut – DIF e.V. in Frankfurt a.M..
Er ist in Chicago geboren und aufgewachsen, heute lebt er in Frankfurt.

Mittwoch, 11. September 2019,
12:30 bis 17:30 Uhr
Medienzentrum Korbach, Südring 2

Anmeldung für diese Veranstaltung:
info@mzkb.de oder 05631-954105, -954119, Anmeldeschluss: 5.9.2019

Published inUnsere Fortbildungen

Kommentare sind geschlossen.